bonitätsgeprüfte Firmen für Bauen und Wohnen

© KB3 - Fotolia.com

Ein Dach muss schützen.

Noch haben Sie das sprichwörtliche Dach nicht über dem Kopf. Ein gutes Dach kostet viel Geld, ein vermeintlich billiges, aber verpfuschtes Dach verursacht dagegen Ärger und jede Menge Folgekosten.

Holen Sie daher bei Fachleuten wie Zimmerern, Dachdeckern und Spenglern Rat und Angebote ein. Ein Dach muss vor Wind, Regen, Schnee sowie vor Kälte im Winter und Hitze im Sommer schützen.

Regnauer Fertighaus | www.regnauer.de
HARTL HAUS | www.hartlhaus.at

Gut bedacht.

Aber auch der Dachstuhl selbst darf nicht im Regen stehen. Wichtig sind gute Holzqualität und konstruktiver Holzschutz, das heißt, Dachstuhl und Dach sind so gebaut, dass das Holz vor Spritzwasser und stehender Nässe geschützt wird.

Je nach Dachform unterscheidet man zwischen:

Satteldach - klassische Dachform aus zwei geneigten Dachflächen, die im First aufeinandertreffen.

Flachdach - ebene oder nur leicht (bis 10 Grad) geneigte Dachfläche.

Walmdach - Dach mit vier Dachflächen, anstelle eines Giebels sind die Schmalseiten ebenfalls abgeschrägt.

Pultdach - einzelne schräge Dachfläche.

Mansarddach - Dachform mit im unteren Bereich steilen, im oberen Bereich flachen Dachflächen.

RUBNER Haus | www.haus.rubner.com

Dach