bonitätsgeprüfte Firmen für Bauen und Wohnen

Dämmung unterm Dach

Kostenlose Informationen
© conejota - Fotolia.com

Die meiste Wärme geht über das Dach verloren.

Auf keinen Fall vergessen sollten Sie den Windschutz (Dampfsperre / Dampfbremse an der Innenseite der Wärmedämmschicht), da ansonst der Dämmstoff seine volle Wirkung nicht zeigen kann. Die meiste Wärme geht über das Dach verloren.

Wer Energie und damit Geld sparen will, kann mit einer modernen Dämmung den Wärmeverlust um bis zu 75 Prozent reduzieren. Die Dämmwerte hängen nicht allein vom eingesetzten Material ab.

Genaue Arbeit als oberstes Gebot.

Wichtig sind auch Fugenlosigkeit und Anschlussstellen. Wertvolle Dienste in Sachen Energieeffizienz leisten auch Vordeckbahnen, die Wärmestrahlung reflektieren. So spart man doppelt Energie: Im Winter fürs Heizen und im Sommer fürs Kühlen.

Die gebräuchlichsten Dämmstoffe sind Styropor, Mineralwolle (Stein-, Glaswolle), Schafwolle, Blähton, Perlite und Zellulose.

alexandre zveiger - Fotolia.com

Schaumisolierung.

Modernste Technologie zur Wärmedämmung von Dach, Dachboden, Decke, Wände, lebende Fassade sowie Fundament!

Eine revolutionäre Lösung im Bereich der Wärmeisolierung, herausragend durch ihr Können – die Isolierung füllt jeglichen Raum selbsttätig aus und dämmt das Haus in vollendeter Weise – die Wärme kann nirgendwo entweichen. Es ist eine Spritzschaum-Isolierung auf Wasserbasis, die keine Feuchtigkeit aufsaugt und eine kompakte und luftdichte Isolierschicht bildet – ohne jegliche Undichtigkeiten oder Ritzen.

Dank ihrer offenen Zellenstruktur ermöglicht sie Ihrem Haus auch weiterhin zu atmen.

Durch die gesundheitliche Unbedenklichkeit bildet das Material eine wohngesunde Umgebung ohne Feuchtigkeit und Schimmelbildung und verhindert die Verbreitung von Allergenen und Bakterien.

Sparen Sie bis zu 70% der Energiekosten!

Siehe auch: Dach Siehe auch: Dachsanierung

Dämmung unterm Dach