bonitätsgeprüfte Firmen für Bauen und Wohnen

Elektrische Heizkabelsysteme

Kostenlose Informationen
© Photographee.eu - Fotolia.com

Ultradünn für In- & Outdoor.

Es gibt eine breite Produktpalette geprüfter Heizkabel- & Heizmattensysteme für den Innen- und Aussenbereich: Ultradünne, selbstklebende Heizmatten für die Renovierung, über Heizmatten für die Vollraumheizung, Heizkabel und -bänder als Frostschutz in Dachrinnen, Rohrleitungen oder Freiflächen und -treppen.

Innovative, elektronische Thermostate sind genau auf das jeweilige Heizsystem abgestimmt und gewährleisten eine optimale Funktion und wirtschaftlichen Einsatz. Die wichtigsten Vorteile: gesteigerter Komfort, hohe Zuverlässigkeit, geringe Verbrauchskosten.

© korisbo - Fotolia.com / Fenix ECOFLOOR

Systeme für Outdoor.

Durch die Verwendung von speziell widerstandsfähigen Heizkabeln für den Außenbereich werden Gehwege, Einfahrten, Hauseingänge, Außentreppen aber auch Dachrinnen bequem und ohne Aufwand von Schnee und Eis befreit, um ein gefahrenfreies Begehen oder Befahren zu gewährleisten. Der Stromverbrauch liegt bei 20 - 30 Watt/m. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen sollte auf 1 m2 die Heizleistung von etwa 250 - 300 Watt montiert werden.

Empfehlenswert und komfortabel ist die Steuerung der Heizkabeln bzw. -matten durch ein vorhandenes SmartHome-System: die Wetterstation erkennt frühzeitig die fallenden Temperaturen und heizt, bevor überhaupt Glätte entstehen kann.

Natürlich kann diese Steuerung auch manuell vorgenommen werden. Ist bereits eine Schneedecke auf der installierten Außenfläche vorhanden, sollte man sich darüber bewusst sein, dass das Tauen dieser etwa einen halben Tag in Anspruch nimmt.

Elektrische Heizkabelsysteme