bonitätsgeprüfte Firmen für Bauen und Wohnen

© Mihalis A. - Fotolia.com

Unebenheiten ausgleichen - Energieverlust reduzieren

Die Aufgabe vom Estrich ist, Unebenheiten des Untergrunds auszugleichen und eine zur Aufnahme des Bodenbelags geeignete Fläche zu formen. Fußböden bleiben nur dann schön, wenn die gesamte Unterkonstruktion wie Estrich, Dämmung und Niveauausgleich bewusst geplant und qualitativ hochwertig ausgeführt wurde.

Schenken Sie daher dem Estrich als tragende Unterkonstruktion ausreichende Beachtung. Durch die richtige Auswahl der Fußbodendämmung können Sie den Energieverlust bis zu zehn Prozent reduzieren.

BAM.wohnen GmbH | www.bam-wohnen.at

Unterschätztes Bauwerkskonstrukt

Für eine besonders hohe Trittschallreduzierung sorgen fachmännisch verlegte Trittschallplatten oder -folien.
Die Auswahl der Materialien zur Herstellung des Estrichs ist vielfältig. Die häufigsten Arten sind: Zement, Anhydrit, Gussasphalt, Steinholz, Kunststoff sowie Lehm.

Verstärkt werden in letzter Zeit oberflächenfertige Estriche hergestellt – Unterbau und Fußboden aus einem einzigen Guss.

Die Estricharten lassen sich auf verschiedene Weise in den Fußbodenaufbau einbringen. Man unterscheidet dabei Verbundestriche, Estriche auf Trennschicht, Estriche auf Dämmschicht und Heizestriche.

Einbau- und Verlegetechniken

Beim Fließestrich wird der im Werk gemischte Trockenmörtel  in Silos zur Baustelle angeliefert und durch Zugabe von Wasser verarbeitet.

Beim Trockenestrich werden fertige Plattenelemente im Verbund verlegt und in den Fugen verklebt. Die einzelnen Elemente bestehen aus Gipskartonplatten, Gipsfaserplatten oder Holzspannplatten.

Pointinger | kochen & wohnen zeigt haas | www.pointinger-kochen-wohnen.at

Estrich