bonitätsgeprüfte Firmen für Bauen und Wohnen

Gartenarchitektur

Kostenlose Informationen
Karl Sailer | www.sailer.at

das Wohnen im Grünen genießen

Die Natur in die eigenen vier Wände holen und das Wohnen im Grünen genießen. Ein Garten ganz nach Form der Möglichkeiten und angepasst an die Bedürfnisse an die eigene grüne Oase.

Es lohnt sich bei der Realisierung der eigenen grünen Träume auf die Kompetenzen der Profis zu setzen.

Landschaftsgärtner und Baumschulen wissen wie es geht. So sind sie von der ersten Ideenfindung über die Planung bis hin zur tatsächlichen Ausführung bestens betreut und in den richtigen Händen. Es gilt die optimale Raumstruktur mit schönen Wegelinien, Beetgestaltungen und Platzierungen der Pflanzen zu finden.

Karl Sailer © Photo.Grafik.Design, Barbara Hohenwallner | www.sailer.at

Den eigenen Garten in ein Paradies verwandeln

Doch der Garten kann inspiriert von den Ideen des Profis noch viel mehr. Das Spiel mit Farben, Elementen und Materialien ist ein sehr ästhetisches. Vom strukturierten Bauerngarten über das funktionale Lärchenhochbeet bis hin zum Spiel mit dem Wasser. Es gilt die Devise erlaubt ist was gefällt und die Möglichkeiten sind mannigfaltig.

Die Qualität des Wassers sollte in keinem Garten fehlen. Wasser ist pure Lebensessenz und als solches in der eigenen Gestaltung der grünen Wohlfühloase ein wahres Zentrum der Regeneration. Vom leise plätschernden Quellstein über Teichbiotope bis hin zu organisch eingebrachten Schwimmteichen mit herrlich blühenden Regenerationsbereichen offenbart sich das Wesen des Wassers im eigenen Garten. Die Qualität des Wasserspiels hängt natürlich vom richtigen Platz, den Möglichkeiten des Gartens und der gestalterischen Umsetzung ab.

Der moderne Garten folgt dem Stil des Hauses

Besonders repräsentativ und gestalterisch ansprechend ist die Kombination mit feinen Wegeführungen, Platzgestaltungen und kleinem Mauerwerk. Weniger ist oft mehr und so ist das feine Akzentuieren eines wasserdurchlässigen Weges mit Naturstein, Pflaster, Klinker oder als organischer Kiesweg ein schöner Rahmen für das klare Element Wasser. Der Kunst des Verweilens am Wasser erfreut man am besten an kleinen Plätzen befestigt mit Holz oder Stein.

Die Kunst der Gartengestaltung ist eine globale. Verträume Rosenbeete inspiriert vom Englischen Landschaftsgarten erfreuen sich ebenso großer Beliebtheit wie die fast asketisch anmutende Reduziertheit des Asiatischen Zengartens. Entscheidend sind für die gestalterischen Formen die Bedürfnisse an das grüne Wohnzimmer. Vom Ort des Verweilens über die Spielfläche bis hin zur eigenen genussvollen Versorgung mit Obst und Gemüse reichen die Aspekte und Qualitäten, die der eigene Platz offeriert. Es lohnt sich Gedanken zu machen, was Mann und Frau sich von ihrem Garten wünschen.

 

Naturparkgarten Gala Bau Kröpfl © Veronika Lafer Fotografie | www.naturparkrasen.at/naturpark-garten
Karl Sailer © Photo.Grafik.Design, Barbara Hohenwallner | www.sailer.at
Leben mit Natur | www.gartenundteich.at

das Wohnzimmer im Grünen

Die Auswahl an Materialien und Pflanzen ist vielfältig und eine gelungene Planung begleitet durch das Wissen des Experten ist hilfreich ein ansprechendes Konzept in die schöne Umsetzung zu bringen.

Darf es die natürliche Blühhecke sein oder doch vielmehr die Sichtschutz gewährende Kirschlorbeerhecke? Und selbst die Frage nach dem grünen Rasen oder der blühenden Blumenwiese lässt sich mit einem Plan leicht beantworten. Der Garten kann gleich dem Haus mit Wegeführungen, Sicht- und Blickachsen und der entsprechenden Objektausstattung mit Pergola, Gartenhaus und dergleichen wie das Haus in Räume unterteilt und entsprechende ausgestattet und gestaltet werden. Da wird das Wohnzimmer im Grünen schnell zur lieb gewonnenen Entspannungszone und auch in der Sommerküche werden die kulinarischen Träume bestens umgesetzt.

In diesen Gartenräumen sollte natürlich die entsprechende Ausstattung nicht fehlen. Zarte Lichtkörper entlang der Wege sind ebenso Stimmungsmacher wie das entsprechende Gartenmobiliar. Von Rattan über Holz bis hin zu Kunststoff reicht das Materialspektrum. Dieses sollte auf den Charakter des Gartens abgestimmt sein. So findet die romantische Teakbank im verspielten Garten die richtige Flankierung und die architektonisch anmutenden Betonelemente finden in der reduzierten Architektur eines Gräsergartens den richtigen Rahmen ihrer Inszenierung.

Gartenlichter, Gartenmöbel und Objekte schaffen Stimmungen und begleiten ihren Gartenraum in Funktion und Ästhetik in der richtigen Form.

Gartenarchitektur