bonitätsgeprüfte Firmen für Bauen und Wohnen

© alexandre zveiger - Fotolia.com

Einfach abtauchen im eigenen Pool

Dieser Luxus vom Urlaubsfeeling zu Hause ist zum Greifen nahe und fühlt sich mit den tollen Materialien einfach gut an. Ein eigener Pool ist mit der optimalen Fachplanung und Umsetzung ein Projekt, dessen Realisierung sich lohnt.

Genuss pur verspricht der kühlende Badespaß im eigenen Zuhause und mit der richtigen Idee wird der Pool zum gestalterischen Hingucker.

Berndorf Bäderbau | www.berndorf-baederbau.com

Aluminiumbecken

Diese Becken zeichnen sich durch den schnellen und effizienten Einbau und ihre Langlebigkeit aus. In Fertigteilen geliefert werden sie direkt vor Ort eingebaut und geschweißt. Das Problem des undichten Pools ist damit Geschichte und spricht für grenzenlosen Badespass. Damit kein Wässerchen dieses Vergnügen trübt, braucht das Alubecken die regelmäßige Pflege, da Chemikalien im Badewasser die Oberfläche der Beckenwände beeinträchtigen und leicht verunreinigen können.

Folienbecken

Beim Folienbecken sind der gestalterischen Freiheit und Möglichkeit fast keine Grenzen gesetzt. Da die Folie individuell angepasst wird, ist auch die Form frei wählbar. Optimal präsentiert sich diese Form für außergewöhnliche Gestaltungsideen in der Form, die mit einem klassischen Becken nicht möglich sind. Idealerweise wird die Folie mit einer Wärmedämmung der Beckenwand kombiniert:

Dadurch bleibt die Wassertemperatur im Becken stabil und die Badesaison kann relativ einfach verlängert werden. Das besondere Tüpfelchen auf dem i, setzt man mit der Farbe der Folie. So schimmert die Wasseroberfläche gleich dem Meer im strahlenden Aquamarin oder doch lieber im dezenten Blaugrün.

Edelstahlbecken

Der Name spricht für sich. Die Becken aus Edelstahl bestechen durch edle Optik, besten Hygienewerten und  einem hohen Reinigungskomfort. Sie zählen zu den langlebigsten und hochwertigsten Schwimmbecken. Die Seitenwände und der Boden dieser Pools sind aus geschliffenen Blechen gefertigt, Treppen und seichte Einstiegsbereiche aus genopptem Blech, um keine Rutschgefahr aufkommen zu lassen. Edelstahlbecken lassen sich zusätzlich mit überschaubarem Aufwand in bestehende, alte Becken einbauen. Jedes Edelstahlbecken ist ein maßgefertigtes Unikat, das sich durch viele Raffinessen noch verfeinern lässt. Das feine Spiel mit dem hochwertigen Material gestaltet Überlaufrinnen dezent und integriert Rollladenabdeckung sehr diskret. Die Haltbarkeit von Edelstahlbecken steht außer Frage und gepaart mit der zeitlosen Ästhetik ist dies ein Pool für Generationen.

Grossmann | www.grossmann-gmbh.at
Delfin Wellness | www.delfin-wellness.at

Ausstattung & Schwimmbadtechnik

Die hochwertige Qualität verlangt nach einer entsprechenden Ausstattung. Dazu gehören eine vollautomatische Wasseraufbereitungsanlage ebenso wie die entsprechende Inszenierung des Lichts, eine effektive Wasserreinigung und wem es gefällt ist mit einer Gegenstromanlage oder Sprudelbank bestens beraten.

Ökologisch wertvoll und effizient kann man bei einer guten Anlage mit einer integrierten Solaranlage für optimale Wassertemperaturen ein Zeichen setzten, die das Schwimmbad vom Frühling bis in den späten Herbst voll nutzbar macht. Entscheidend für die Qualität eines Schwimmbads ist die technische Grundausstattung und deren Qualität.

MECHANISCHE WASSERAUFBEREITUNG

Die mechanische Wasseraufbereitung liefert in besten Wasser mit schöner Qualität. Bei der mechanischen Aufbereitung von Schwimmbadwasser sind zwei Faktoren wesentlich und für den Erfolg notwendig. Die Reinigungsleistung des Filtersystems, die durch die Filterfeinheit und das Schmutzaufnahmevermögen gekennzeichnet ist. Passiert die Umverteilung des gereinigten Beckenwassers in möglichst gleichmäßiger Art so ist das Ergebnis ein sehr gutes. Im Idealfall zeichnet sich die gute Filtration durch einen geringen Einsatz und Aufwand an chemischen Zusatzstoffen aus – also weniger Chemie dank effizienter Mechanik.

Logistisch ist die mechanische Wasseraufbereitung ebenso griffig wie ihre Funktionsweise.

Die komplette Technik wird als Block am Beckenrand installiert. Somit fallen aufwendige Verrohrungen, Wanddurchführungen und Einschnitte weg und die Versorgungsleitungen werden über den Beckenrand zum Filterblock geführt.

Swimmingpool