bonitätsgeprüfte Firmen für Bauen und Wohnen

© 2mmedia - Fotolia.com

Attraktive Akzente setzen.

Um sich in seinem Zuhause wirklich wohl zu fühlen, spielen mehr Aspekte eine Rolle, als man annehmen möchte. Die richtige Dekoration wirkt stark auf das Unterbewusstsein. Hier ein paar Tipps für ein wohltuendes Ambiente. Das Zuhause ist der zentrale Ort, um sich zu regenerieren, neue Kräfte zu sammeln und alle Anspannung fallen zu lassen.

Wenn man nun heimkommt und man geht vorbei am Wäschekorb, sieht ein übervolles Bücherregal, ein Durcheinander an Couchpolstern und einen mit Post und Laptop beladenen Esstisch, so empfängt man unbewusst die Botschaft: Arbeit, Arbeit, Arbeit. Wohlfühlen ist nicht möglich. Diese Erkenntnis ist ganz wesentlich, wenn es um die Dekoration geht.

© Photographee.eu - Fotolia.com
© Photographee.eu - Fotolia.com

kreativität & Persönlichkeit.

Die Dekoration soll dem Auge und damit der Seele Gutes tun. Sie ist immer auch Ausdruck von Persönlichkeit und Kreativität. Die Errichtung liebevoll gestalteter Ecken und Plätze, an denen sich die Augen regelrecht weiden können, ist daher zu empfehlen.

Oft reichen dazu kleine Details. Hilfreich ist, von Anfang an viele Stauräume einzuplanen, um alles, das nach Arbeit schreit, aus dem Blickfeld zu bekommen. 

© olexanderkozak - Fotolia.com

Angesagte trends.

Natürlich unterliegen Accessoires auch Trends. Doch diese entstehen nicht willkürlich, sie drücken aus, was sich ein Großteil der Menschen zu einer bestimmten Zeit wünscht.

Immer stärker ist die Sehnsucht nach Natur, nach Ruhe und nach einer gewissen Ordnung, welche die chaotische Hektik rundherum vergessen lässt. Ein großer Trend ist der „Skandinavische Stil“.

Charakteristisch für ihn sind natürliche Materialien wie Leinen, Korbwaren, helles Holz, hohe Funktionalität, schlichtes Design, großformatige Muster und warme, kräftige Farben, aber auch Pastelltöne. Wesentlich beeinflusst ist dieser Stil von den 50er-, 60er-Jahren - wie die ausgedrehten Füße bei Tischen und Sesseln, ebenso wie die kleinen, typischen Beistelltischchen in Nierenform zeigen. Ein Stil, der leicht und locker wirkt.

Dekorative elemente.

Nach wie vor im Trend ist zudem der schlichte Look im Industrial-Design – glänzendes Metall, herbes Leder und altes, meist unbehandeltes Holz vermitteln ein Wohngefühl irgendwo zwischen Romantik und Abenteuer.

Mit Accessoires gelingt es, einen Raum völlig neu erstrahlen zu lassen. Auch längst bewohnte Räume bekommen so eine auffallende Frische. Zudem kann eine raffinierte Dekoration verschiedene Stilrichtungen verbinden.

Gezielte Farbwiederholungen zwischen Möbeln, Textilien und Acessoires verleihen dem Raum eine besonders attraktive Note. Beliebte dekorative Elemente sind zum Beispiel kleine Beistelltische und ausgewählte Einzelsessel, Vasen, Töpfe, Gläser, Kerzen, Lampen sowie in Farbe und Muster passende Decken und Polster. 

Dabei sollte nicht übertrieben werden. Stattdessen empfiehlt sich, gezielte, persönliche Akzente zu setzen, die Behaglichkeit vermitteln.

© Photographee.eu - Fotolia.com
"Mein Projekt:
ein Haus bauen, traumhaft einrichten, den Garten aufhübschen."

WIR FINDEN FÜR IHR PROJEKT DIE BESTEN, GEPRÜFTEN FIRMEN. Kostenlos für Sie!

Wählen Sie aus folgenden Themen
Ihre Daten

Alle mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen unbedingt ausgefüllt werden.

"Mein Projekt:
ein Haus bauen, traumhaft einrichten, den Garten aufhübschen."

WIR FINDEN FÜR IHR PROJEKT DIE BESTEN, GEPRÜFTEN FIRMEN. Kostenlos für Sie!

Wählen Sie aus folgenden Themen
Ihre Daten

Alle mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen unbedingt ausgefüllt werden.

Quick Formular

Accessoires

WIR FINDEN FÜR IHR PROJEKT DIE BESTEN, GEPRÜFTEN FIRMEN.  KOSTENLOS FÜR SIE!

Wählen Sie aus folgenden Themen
Ihre Daten

Alle mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen unbedingt ausgefüllt werden.